Von der Krone bis zur Wurzel

Die Idee zum Bild springt schon eine ganze Weile in meinem Kopf herum.
Letztes Jahr im Herbst hatte ich für das Kakao-Kranzchen auf Kakao-karten.de zum Thema Elemente eine Karte mit einer Lady deren Körper aus einem Stamm bestand angefangen (leider nie vollendet ^.^“ … mal sehen, ob ich sie irgendwann mal fertig bringe). Ich hatte die Holzstruktur der Rinde so ein bisschen um ihre Brüste gelegt, das fand ich ganz interessant. Das wollte ich gerne nochmal in einem großen Bild umsetzen. Um nicht einfach nur einen Baum stehen zu haben, was die Idee eine Art Liebespaar aus Stamm und Krone.

Ich hatte auch schon immer mal versucht das Motiv umzusetzen, allerdings fehlte ziemlich die Motivation als auch die Fähigkeit ^.^“ Wenn ich es mal versuchte, mochte ich den Anfang meist nicht.

Nach der Leipziger Buchmesse hatte ich wieder neue Bänder für meine Lesezeichengeknüpft. Durch meine Häkeltierchen habe ich sehr viele Reste von brauner Wolle. Allerdings musste mir auffallen, dass ich so gut wie keine (oder gar keine) Lesezeichen in diesen Tönen habe, um die Restbestände alle zu bekommen (Es sind meist immer ein paar Meter über, die aber nie für ganze Tiere reichen. Aber für die Lesezeichen machen die sich von der Länge her immer super ^.^)
Jedenfalls hatte ich total Lust, ein braun-orangenes Motiv zu zeichnen. Nur wusste ich da noch nicht so recht was.

Nachdem ich im April mein Baum-Tutorial fertig gestellt hatte, kam mir die Baumidee wieder in den Sinn. Da immer noch ein braun-orangenes Bild ausstand, wollte ich es unbedingt gleich mit diesem Bild verbinden.


Angefangen habe ich mit den Gesichtern.
Ich hatte mit der Dame angefangen. Der erste Versuch gefiel mir von den Augen her sehr gut. Allerdings wollte der Herr einfach nicht werden, daher hatte ich es zunächst wieder in die Ecke geworfen.

Hat noch einen weiteren versuch gebraucht, bis ich halbwegs zu Frieden war (zumindest mit seinem Gesicht).
Bei ihr fand ich die Augen ein bisschen sehr auseinander stehend. Aber nachdem es dann nach der ersten Skizze dann doch recht gutes Feedback bekam, habe ich doch erst mal weiter gezeichnet.

Allerdings so hochmotiviert, dass ich vergessen habe, die Haut ins Braune über gehen zu lassen ^.^“ … Ursprünglich war es so geplant, dass nur das Gesicht hautfarbend ist, und der Rest fließend in die Baumerscheinung übergeht. Dies viel mit aber erst wieder auf, als schon Gesicht und Hals vorgezeichnet waren. Daher entschied ich mich dazu, die Baumerscheinung mehr in Form eine Anzuges zu halten. Gefällt mir im Nachhinein auch ehrlich gesagt besser ^.^

Nach der Rinde ging es weiter an das Laub.
An sich ist Laub zeichnen eine schöne gemütliche Angelegenheit … allerdings bei der Masse wird es wirklich kriminell ^.^“

Es hat einige Tage in Anspruch genommen, und glaubt mir: Ich war bestimmt mehr als einmal dran, das Bild in die Ecke zu werfen! Es hat wirklich einiges an Nerven gekostet!

Mein Lieblingselement im Bild sind definitiv ihre Hände. Ich wollte, dass sie aussehen, wie die Äste des Baumes. Und ich bin wirklich Stolz darauf, wie es geworden ist.

Mit dem Herren hatte ich leider nicht so viel Glück. Das Gesicht von ihm mochte ich eigentlich. Zumal es der Grund dafür war, weshalb der vorherige Versuch nichts geworden war. Allerdings hätte ich ihn vielleicht doch lieber mit dem Gesicht nach links gewandt zeichnen sollten, seinen Körper noch hinzubekommen, war eine echte Schwierigkeit.

Freaki, Mirrowdothack und Enisegu (Freundinnen aus meiner abendlichen Skyperunde) hatten ein paar Versuche gestartet, wie es funktionieren könnte. Die Variante mit dem Körper unten war absolut nicht, was ich wollte. Er sollte ja als Laub quasi von oben her aus der Krone kommen. Letztendlich war es Freakis Variante (3) leicht abgewandelt geworden. Ich habe versucht den Brustkorb noch höher zu ziehen, aber so wirklich geklappt hat es nicht ^.^" Zufrieden bin ich nicht wirklich mit ihm ^.^“

Nachdem das Laub endlich nach über 2 Wochen fertig war, ging es weiter an den Hintergrund.
Die Idee war leicht beige Baumstämme, dass das ganze nach Hinten ins Bild rein heller wird, als der Vordergrund.
Mirrowdothacks Vorschlag war, lieber dunkler zu werden. Sie hatte mir extra noch Testweise den Hintergrund freigestellt, um zu sehen, wie es wirkt.
Ich muss ganz ehrlich sagen, ich mochte sogar beim Anblick dieser Varianten die schwarze Variante lieber. Allerdings Fand ich den Vordergrund dazu viel zu hell und freundlich, um dem ganzen so ein nächtliches Aussehen zu geben.

Daher entschied ich mich doch lieber für die beige Varianten … aber mit dem Hintergedanken: Dunkler werden kann ich jederzeit, heller werden geht nicht ^.^“
Das Ergebnis mag ich aber auch. Also: Gute Entscheidung X3

Hier habt ihr jetzt das fertige Ergebnis! Genießt es: Der nächste Baum mit Laub wird erst in 100 Jahren kommen, davon habe ich auf absehbare Zeit erst mal die Schnauze voll XD


[BACK]
impressum