Catwalk

Wer mich kennt, weiß, dass ich ein Sammeltierchen bin, wenn's um Original-Fanarts geht ^.^
Als ich den Wettbewerb im Manga „Catwalk“ las, wo es ein Original von so ner guten Zeichnerin gibt, konnte es natürlich nur einen Entschluss geben: MITMACHEN!


Gleich nach dem Lesen, begann ich mit den ersten Skizzen zu.
Ich fing mit den groben Positionen der Charaktere an, er mal etwas detaillos. Die entgültigen Details, brachte ich dann erst mit den Outlines rein.

Auf Stiftproblem-Gründen musste leider ein Blauer Kuli her halten. Ich zeichne nicht sonderlich oft richtig ausgearbeitete Outlines, ich hatte weder schwarzen Fineliner, noch Kuli ... aus Ungeduldsgründen legte ich dann trotzdem los.
Von der Outlinesentstehung selbst hab ich nicht so viele Zwischenschritte Festhalten können, da sie größtenteils im Zug oder Vorlesungen entstanden sind.

Die Outlines arbeitete ich dann so am PC nach, dass es schöne kräftige Schwarze Linien wurden, und auch bastelte ich erst mal noch etwas an den ganzen Unsauberen Stellen des Kulis rum, die Dinger schmieren immer so bei mir.

Was von vornherein aus dem Wettbewerbsbedingungen klar war: Es musste die Seltenheit bei mir - Rasterfolie werden ... nicht gerade mein Lieblingsmedium, aber ich fand es auch gleich eine gute Übung, wenn ich es doch einmal fertig bringen sollte, einen Doujinshi zu zeichnen.
Ich benutze keine richtige Rasterfolie, das Ganze ist am PC eingefügt. In meinen Tutorials habt Ihr noch mal ein Tut zu meiner Technik und auch ein paar Rasterfolien zum Download. Schaut mal vorbei ^.°

Bei den einzelnen Flächen ging ich recht willkürlich los. Wenn ich wenig Lust hatte, kamen die großen Flächen dran, wenn ich mal wieder in Zeichenlaune war, dann kamen die feinen Flächen, wie Haare an die Reihe. Ich versuche verzweifelt, meinen Rasterfolieneinsatz möglichst gering zu halten, aber ich hab eine Ader dazu zu viel ein zu setzten ^.^“

Ich bin mit dem Ergebnis aber trotzdem recht zu Frieden, wenn man bedenkt, wie selten ich mit diesem Medium eigentlich arbeite. Vor allem dauert diese Methode bei mir länger als ne Farbige PC-Colo ... Das nächste mal colorier ich's bunt, und stell es dann einfach auf Graustufen um, dann hab ich ne Wettbewerbs gerechte Version und eine, die gut aussieht XD

Nachdem die Schatten so weit gesetzt waren, füllte ich den Untergrund der Vordergrund-Elemente Weiß aus (hier Grau, weil ihr sonst nix gesehen hättet ^.°) und machte mit dem Ebenen-Stil – Schlagschatten die Umrandungen stärker, um so den Vordergrund gegenüber dem Hintergrund mehr abzuheben.

Anschließend lud ich das Ganze erst mal im Mangaka-Forum hoch. Es ist zwar nicht eine meiner besten Zeichnungen, aber da Rasterfolie etwas sehr Seltenes in meiner Galerie ist, hielt ich es für Wert dort hoch zu laden.
Natürlich wurde ich erst mal über meinen ach so schlimmen großen Köpfe ausgelassen -.-*

Neben diesem Standard-Mecker-Punkt kamen auch noch ein paar gute Hinweise:
So änderte ich noch die Augen von Blanche im Vordergrund ab, und auch ihre Blickrichtung in der Ganzkörperansicht. Auch mache ich ihr Gesicht bei der Gesamtansicht etwas schmaler, dass ihr Gesicht nicht ganz so weit über die Schulter hinaus ragt.
Desweiteren machte ich ihr vorderes Knie etwas dicker und auch ihre rechte Brust etwas voller.

Zu mehr Änderungen hatte ich dann nicht mehr so wirklich Lust ... das Bild hat sich allein für diese Änderungen 3 Wochen rumgedrückt, sodass ich mich dann doch entschloss, es so zu lassen.

Hier also die Fertige Version. Ich hoffe es gefällt euch, so schnell werdet ihr von mir erst mal kein Schwarz-Weiß-Zeichnungen sehen ^.°
Insgesamt habe ich für dieses Bild 62 Ebenen benötigt ... mit meinen normalen PC-Colorationen bin ich wesentlich glücklicher, da sieht man wenigstens die Arbeit, die dahinter steckt, deshalb mal ich S/W nicht ^.^“


[BACK]
impressum