Fireflies

Das Bild entstand Herbst 2009 für den Wettbewerb des Art-Base-Zirkels auf Animexx.
Der Zirkel macht in regelmäßigen Abständen kleine Wettbewerbe unter seinen Mitgliedern. Das Motto dieses Wettbewerbes war „Die Monate Juli bis Dezember“. Ich wählte mir den Oktober, weil ich es in diesem Jahr eigentlich gerne endlich mal fertig bringen wollte, ein kleines Halloween-Bild zu zeichnen.

Ich möchte vorher betonen: „Wollte eigentlich“ … angefangen hatte ich Anfang Oktober … fertig wurde das Bild Ende November ^.^“ 2 Monate Arbeit stecken etwa drinnen.


Versuch 1
Ich bin ein großer Fan von Komplementärkontrasten bei Bildern. Ich netschied mich für Gelb-Lila, weil es gut zu dem Halloween-Motto passte.
Die Bildidee entstand allein schon durch die Farben recht schnell: Ich wollte eine kleine Hexe machen, die Feen beschwört. Ich hatte sofort die kleine Idee der Glühwürmchen im Kopf, weil es sich bei solchen Kontrasten einfach anbot, mit schönen farbigen Licht zu arbeiten.

Angefangen habe ich wie immer bei dem Gesicht. Auch wenn sie eine kleine Hexe ist, wollte ich gerne einen etwas niedlicheren/ sympathischen Ausdruck haben. Es ging mir dabei wirklich schnell von der Hand. Eigentlich, wenn ich eine feste Bildidee im Kopf habe, brauche ich bestimmt 100 Anläufe, bis ich einen Ausdruck so habe, wie er mir im Kopf vorschwebt. Aber bei diesem Bild ging es wirklich verdammt schnell. Gleich der erste Versuch wurde genommen.

Kurz vor dem Bild hatte ich eines gemalt, wo ich Kerzen brauchte. Der Schein der Kerzen war auch so rundlich gehalten. Ich mochte der Ergebnis damals wirklich sehr, deshalb hatte ich versucht, es auch hier bei den kleinen Glühwürmchen einzubauen.
Die Kleidung und auch ihre Farben waren ziemliche Experimente. Ich hatte zu beginn nur grob im Kopf, wie es werden könnte. Gerade bei solchen Verläufen, die aus sehr vielen Farben bestehen fällt es mir immer sehr schwer, das Ergebnis im Vorhinein abschätzen zu können. Das macht solche Bilder aber auch immer so spannend, weil man sich noch selbst überraschen kann. ^.^

Ganz zu Beginn des Bildes stand eigentlich auch einmal der Plan, sie vor einen Kessel zu stellen, um das hexenhafte noch weiter zu betonen. Auch wollte ich für den Halloweenbezug eigentlich noch, ähnlich wie bei dem Bild “Magie im Kürbisfeld“ noch Kürbisse mit einbauen. Allerdings reichten ihre Beine dann nicht so tief, dass es sich gelohnt hätte, sie noch drauf zu bringen, ohne sie zu Stapeln. Daher entschied ich mich im Nachhinein gegen die Idee und beschränkte mich im Hintergrund auf diese Blätter und sonst glattes Schwarz.

An dieser Stelle. Ich werde immer wieder gefragt, wie ich mein Schwarz so schwarz bekommen.
Als Stift nutze ich dafür immer gerne die Faber ColourGrip 2001-Stifte. Die haben eine recht schmierige Konsistenz, das macht sie für feine Schraffuren ziemlich unvorteilhaft. Aber dafür denken sie bei dunklen glatten Flächen wirklich genial. Die Stifte gibt es in vielen größeren Ketten wie Karstadt auch einzeln zu kaufen ^.° Wie gesagt: Für Schraffuren mag ich sie nicht so, da würde ich von einer ganzen Packung abraten. Aber gerade das Schwarz, wenn man es mal richtig dunkel will, macht sich da super.
Geht zusätzlich nochmal mit einem dunklen Stift, in diesem Fall nahm ich das Lila, drüber, und verwischt es damit nochmal ^.° So könnt ihr das Schwarz auch nochmal verstärken und bekommt vor allem diese Kritzelstruktur vom Blatt auch gut raus ^.°

Den Unteren Teil vom Rock mag ich persönlich sehr. Ursprünglich hatte ich geplant, das ganze eher auszufransen. Aber am Ende fand ich, sah ihr Oberteil dafür viel zu glatt und gerade durch die Ärmel edel aus. Da wollte ich nicht so einen Bruch machen. Aber gerade abschneiden oder zu viele Rüschen rein bringen, fand ich auch unpassend. Da kam mit die Idee mit dem zackig geformten Rand. Ein Element, das ich bei dem Bild neben dem Schein wirklich sehr mag ^.^

Im Übrigen wen es interessiert: Das Bild hatte bei dem Wettbewerb sogar den ersten Platz gemacht ^.^v Allerdings bei insgesamt leider nur 3 Teilnehmern ^.^“
Aber in erster Linie sind die Wettbewerbe auch nur da, um die Teilnehmer ordentlich zum Zeichnen zu motivieren. Außer ein paar Punkten für das Zirkelinterne Ranking und die Ehre, das nächste Thema auszuwählen, gibt es nichts zu gewinnen. Aber ich schätze den Arschtritt bei solchen Wettbewerben wirklich sehr ^.^


[BACK]
impressum