Magic und Laurie/ Für DarkMagic

Bei diesem Bild handelt es sich um eine Auftragarbeit von DarkMagic (Animexx).

Dargestellt sind ihre beiden Figuren Magic und Laurie.
Die Herausforderung in diesem Bild war die Tatsache, dass Laurie männlich ist ... ich bin nicht gerade geübt, im zeichnen von Männern, gerade die Gesichter wirken bei mir recht weiblich ^.^“


Als Haltung schwebte mir grob vor, dass er sie im Arm hält.

Um zusätzlich Spannung im Bild zu erzeugen, wollte ich ihm eine Art Energiekugel werfen lassen. Fand die Idee eigentlich schön, dass er etwa so wirkt, wie in der Beschützerrolle. Sie sollte sich im Gegenzug dazu schön an ihn pressen.

Ich begann mit ihrem Gesicht. Ich bin nicht gerade der Mensch, der oft ponyfrei zeichnet. Da ich nicht großartig vorzeichne, war beim letzten Versuch Magic zu zeichnen, die Stirn ziemlich flach geworden.
Dieses Mal hatte ich extra auf diese Stelle geachtet ... aus Fehlern lernt man ja bekanntlich ^.^... allerdings ist dann der Kopf insgesamt zu groß geworden *shy*

Bevor ich die Kopfgröße jedoch begutachtet, hatte ich Lauries Kopf schon gezeichnet ... da mit sein Gesicht recht gelungen war, wollte ich es dabei belassen.

Wie gesagt: Männer liegen mir nicht, da er einmal gelungen war, wollte ich mein Glück nicht zu sehr herausfordern ^.^“

Der Schmuck bei Magic ist mehr oder weniger Spielerei ^.^ ... bin ja ziemlicher Schnickschnack-Freund.

Von den Klamotten her wollte ich unbedingt mehr in Rottöne gehen.
Ich habe die Angewohnheit, mein Weiß mit blauem Schatten zu zeichnen, was sich beim letzten Mal schon sehr mit dem Rot gebissen hat.

Da Laurie fast vollständig in Schwarz-Rot werden würde, habe ich versucht Hellblau so weit wie möglich aus dem Bild raus zu rationalisieren. Die Hauptfarben sollten Rot-Gelb-Schwarz werden.

Statt der Energiekugel wollte ich dann jedoch mehr einen Schweif entstehen lassen, der die beiden einschließt. Ich fand diesen Effekt recht schön.
Was mir aber an dieser Stelle schon auffiel, dass die Hand zu klein werden würde. Ich versuchte dies noch mit dem Arm etwas auszugleichen, was jedoch dazu führt, dass das Armband recht weit über der Arm hinaus steht.

Bei Lauries Klamotten wollte ich mehr in eine Japanische Richtung gehen. Auch sollten sie komplett Schwarz werden, jedoch mit einigen goldenen Absätzen.

Diese Entscheidung stellte sich jedoch später schwerer da als geplant, da sich seine Klamotten recht schwer voneinander abheben. Auf eine heller Farbe hätte ich aber auch nicht wirklich umsteigen wollen ^.^“

Bei Magic versuchte ich das Schmuckmuster noch einmal im Oberteil wiederkehren zu lassen, um auch den Rücken mehr frei zu bekommen. Ob man sich da drinnen bewegen kann ist bei Manga ja zum Glück zweitrangig ^.^“

Schon beim ersten Ansetzen stelle ich fest, das Magics Flügel eine wahre Geduldsfrage werden würden.

Ich versuchte bei diesem Bild wieder etwas zu meinen alten Flügelstil zurückzukehren, allerdings meinen neuen Federstil zu behalten. So sind die Flügel einfach größer und gewaltiger. Bei dem Conhon-Eintrag für AnnaFog hatte ich dies schon einmal versucht, wobei ich mit dem Ergebnis recht zufrieden war.

So sieht dann der fertige Vordergrund aus. Die Flügel nahmen wirklich mehr Zeit in Anspruch, als wie ich ursprünglich erwartet hatte.

Auch stört mich ein bisschen, dass das Weiß/ Hellblau nun nur in der oberen rechten Ecke gebündelt ist. Für den Hintergrund versuche ich noch mit einem recht hellen Mond etwas Gegengewicht zu schaffen,

da Lauries Flügel jedoch sehr weit hinein reichen, wird dies wohl nicht mehr viel bringen -.-*

Mit dem Hintergrund kam ich etwas in Probleme von der Farbwahl her.
Ich versuchte ihn relativ schlicht zu halten, damit der Vordergrund noch gut herauskommt. Es sollte so leicht wie eine Moorlandschaft bei Nacht wirken, um die Stimmung etwas gruselig zu gestalten ^.^... Teils verschwindet Lauries Kleidung etwas im Schwarz des Hintergrundes, aber ich finde das unterstützt die dunkle Stimmung recht gut ^.^

Links unten war recht wenig im Vordergrund, daher versuchte ich im unterem Bereich die Details noch etwas zu bündeln.
Ich brachte so leicht die Silhouette von Gras hinein, und setzte noch einzelne Highlights mit Gold, um so ein bisschen einen Irrlichtereffekt zu erzeugen ... das Rot des Himmels bildet meiner Meinung nach ein richtig schön passenden Kontrast dazu ^.^

Insgesamt gefällt mir das Bild richtig gut so im Resultat ... hätte ich nach Magics dicken Kopf nicht mehr wirklich gedacht ^.^“
Mir tut’s jetzt schon weh, das Bild mal wieder zu verschenken *snief*

[BACK]
impressum