Sakura (Manga Talente 2011)

Das Bild entstand für den Manga-Zeichenwettbewerb der Leipziger Buchmesse 2010.
Das Thema aus diesem Jahr war „Kirschblüten“. Ich muss ganz ehrlich sagen: Anhand der Kreativität, die die letzten Jahre davor so gewonnen hatte, war mein Anspruch bei dem Bild: Schöner Mainstreamer Kitsch ^.^“

Die Idee war: Nen süßes kleines Mädel im Kimono das so nach oben in die Kirschblüten rein guckt.
… was aber übersetzt auch hieß: JEDE MENGE KIRSCHBLÜTEN XD


Ich hatte kurz bevor ich mit den Bild begann, ein kleines Farbexperiment bei einer Kakao-Karte gemacht. Ich hatte bei dieser Kakao-Karte versucht das Rosa mit braunen Outlines und braunem Schatten zu kombinieren. Ich mochte den Effekt von der Farbgebung her wirklich sehr. Daher wollte ich es gerne für dieses Bild verwenden.

Angefangen habe ich mit dem Ausdruck.
Ich wollte das Gesicht so niedlich wie möglich machen. Allerdings fand ich die erste Version nicht so gut ^.^“ … die Augen wirken ein wenig Alienhaft ^.^“ Ich wollte sie gerne niedlich haben, aber irgendwie ist die Iris viel zu groß geworden … also musste die nächste Version her.
Nebenbei: Diese Version fand ich dann doch ein bisschen zu weit, um sie ganz in der Versenkung verschwinden zu lassen. Daher habe ich zumindestens eine Kakao-Karte draus gemacht ^.^

Die zweite Version (links) wirkte von den Augen her besser, aber irgendwie fehlte mir dazu der Niedlichkeitsfaktor … also auf zu Version Nummer 3.

Die dritte Variante (rechts) wollte mich auch nicht so wirklich gefallen. Es wirkte niedlicher, aber irgendwie war es mir zu ausdruckslos. Die Augen sind mir bei einem Bild immer sehr wichtig, ich muss es die ganze Zeit beim Zeichnen angucken. Daher muss der Anfang einfach stimmen! Also auf zu Version Nummer 4.

Die Vierte Version (links unten) mochte ich dann endlich halbwegs. Also konnte das Bild endlich durchgezogen werden.

Als besondere Herausforderung stellte sich der Kimono heraus. Ich wollte gerne ein schönes Aufwendiges Motiv für den Kimono haben. Allerdings mit dem Muster waren Schatten wirklich sehr schwer.

Für den Hintegrrund hieß es erst mal: Kirschblüten, Kirschblüten und nochmals Kirschblüten. Eine wahre Geduldsarbeit ^.^“

Ursprünglich dachte ich, sie auf eine Wiese zu setzen.
Allerdings fand ich dann, dass das Grün es langsam zu bunt gemacht hätte. Ich wollte gerne im dem Farbschema Gold-Rosa bleiben. Daher habe ich mich für einen Steinboden entschieden. Ich mag diese runden Pflaster, die man ab und zu mal in Mangas sieht. Daher wollte ich gerne mich auch mal an einem solchen Pflaster versuchen ^.^

Ich mag die Farbgebung des Bildes wirklich sehr.
Ich bin kein großer Fan von Rosa, ich hatte bei der Motividee schon mit einem pinken Kitschdisaster gerechnet, aber in Kombination mit dem Braun dass es so leicht in einen Altrosaton geht, mag ich wirklich sehr!

Hier habt Ihr die fertige Version des Bildes.
Beim Wettbewerb ging es aber wiedermal erfolglos raus ^.^“ … ich habe mich ein bisschen geärgert, dass ich das Bild extra im Original hingeschickt hatte, so hatte ich es für die Leipziger Buchmesse leider nicht zur Verfügung. Im Original, finde ich, wirkt es noch besser, mit den Braunen Outlines lässt es sich leider sehr schwer scannen.


[BACK]
impressum