GIF-Tutorial


GIF-Dateien sind an sich kleine bewegte Bilder. Sie lassen sich vielseitig einsetzten. Wenn Ihr Euch beispielsweise mal auf meiner Webseite umgeguckt habt, seit Ihr schon einigen GIFs begegnet, beispielsweise die wechselnden Bilder im Fanart-Shop, mein kleiner Schriftzug auf der Startseite oder auch meine kleinen Schattenhilfen im Colo- oder Raster-Tut oder auch mein Videotutorial ist mit Hilfe solcher GIF-Bilder entstanden.

Bevor Ihr loslegen könnt, Eueren kleinen Film zu erstellen, müsst Ihr zuerst Euere Bilder heraussuchen.

Ich habe hier drei kleine Bildchen von meinen Sai genommen.

Die Bilder selbst haben nicht viel miteinander zu tun.
Ihr könnt beispielsweise auch Screenshots von der Entstehung eines Bildes machen oder, wenn Ihr’s Euch zutraut, auch eine kleine Bildabfolge als Animation ^.°

Zuerst müsst Ihr Euere Bilder in ein neues Dokument bringen. Kopiert Euere Bilder dazu und fügt sie ein, so kommt jedes Bild auf eine neue Ebene.

Um Ein GIF zu erstellen müsst Ihr vom Photoshop in den ImageReader umspringen. Geht dazu in Euere Werkzeugliste, ganz unten findet Ihr einen Knopf „Springen zu ImageReader“ ... wenn Ihr diesen drückt wird Euer Dokument in den Image Reader geladen (beim Installieren von Photoshop ist dieses schon mit einbegriffen ^.° )

Wie schon im Photoshop habt Ihr hier verschiedene Fenster zur Auswahl. Zum Erstellen eines GIFs braucht Ihr das Animations- und Ebenen-Protokoll.

Beim Öffnen des Programms ist schon ein Bild (Frame) in Euerem Animationsfenster vorhanden. Für einen solchen Frame gilt immer das Bild, welches im Ebenenprotokoll sichtbar ist.
Zuerst zeigt es also mein erstes Bild an.

Unter der Miniaturansicht der Frame habt Ihr eine Leiste mit Knöpfen, unter anderem auch „Neuen Frame erstellen“
Dieser zeigt zunächst ebenfalls das erste Bild auf der ersten Ebene an. Wenn Ihr dieses im Ebenen-Protokoll nur ausblendet, wird das zweite Bild angezeigt, sodass eine Bildabfolge im Animations-Protokoll entsteht.

Fahrt so fort, bis Ihr alle Euere Bilder in einem Frame habt.

Bedenkt dabei, dass in einem Frame dass erscheint, was man sieht.
So hat man viele Varianten eine Bildabfolge auf einfache Weise entstehen zu lassen.
Z.B. könnt Ihr Euere Figur auf einer Ebene unverändert lassen, alles um sie herum ist transparent und dann ändert Ihr einfach den Hintergrund ... oder die Figur einfach durch den Hintergrund rücke, durch Verschieben der Ebene... Euerer Fantatie sind dabei keine Grenzen gesetzt..

Auch durch Spielen mit den Filtern könnt Ihr schöne Effekte erzielen, beispielsweise Euere Figur wie mit einem Scheinwerfer ausleuchten (Filter >> Renderingfilter >> Beleuchtungseffekte) oder im Schwarz verschwinden lassen (Bild >> Einstellungen >> Helligkeit/ Kontrast) ... Probiert einfach mal herum ^.°

Wenn Ihr Euere Bilder zusammen habt, dann könnt Ihr unterhab der Frame noch die Zeitabstände einstellen, mit denen Eure Bilder wechseln sollen.
Für Standbilder braucht Ihr so zum Beispiel nicht mehrere Frame machen, sondern einfach nur den Zeitabstand zum nächsten Bild vergrößern ^.°

Um Euer fertiges Bild anzugucken geht einfach unter Datei >> Vorschau in >> Internetexplorer.

Damit das Bild als GIF abgespeichert wird, müsst Ihr unter Datei >> Optimiert-Version speichern unter.
Schon ist Euer kleines animiertes Bild fertig.


impressum